Website-Layout















>

Team / Astrid Nierhoff Fassbender

news précédente
pause
news suivante

Bangkok, Birmingham, Januar-März 2020
Im Rahmen der Sonacademy organisiert Pateau Consultants interkulturelle Seminare für Sonepar, den Marktführer im Elektrogrosshandel  

Berlin, San Francisco, Januar-Februar 2020
Nach zahlreichen Seminaren in Berlin moderieren wir unser erstes Seminar in San Francisco für die amerikanische Filiale von dem Start-up- Unternehmen Contentful

Bonn/Paris, Februar-Juni 2020
Im Rahmen der Kooperation bei Buyin, dem Einkaufsjoint-venture der Deutschen Telekom und Orange setzt Pateau Consultants eine Reihe von Massnahmen bei der Beratung und Ausbildung von Tomanagern und deutsch-französischen Teams fort.





photo de Astrid Nierhoff Fassbender

Durch eine partizipative Unternehmenskultur und die Förderung durchgreifender Formen der Kommunikation von Wissen und Geschichte(n) wird kulturelle Vielfalt nicht mehr zum Hindernis, das es zu überwinden gilt, sondern zum Erfolgsfaktor jeder Kooperation. Dafür setze ich mich ein.



Als promovierte Kulturwissenschaftlerin mit deutsch-französischer Biographie unterstützt Astrid Nierhoff-Fassbender Unternehmen, die mit ihren internationalen Partnern einen starken Teamgeist entwickeln und erfolgreich im und mit dem Ausland kooperieren wollen. Die Aneignung interkultureller Kompetenzen ist auf jeder Ebene von Verantwortung im multikulturellen Umfeld wichtiger denn je, um Integrations- und Veränderungsprozesse erfolgreich zu gestalten.

Astrid wurde 1978 geboren, hat in den USA, Frankreich und Deutschland gelebt und ist heute in Köln wohnhaft. Nach ihrem Abitur an einem internationalen Gymnasium in Frankreich studiert sie in Paris, Heidelberg, Lyon und New York. In New York lebt sie zwei Jahre lang im International House. Das Leben inmitten von 700 Studierenden aus über 100 Ländern sensibilisiert sie für die wesentlich kulturelle Dimension von Kommunikation. Während Ihrer Promotion arbeitet sie für das Kunstbüro der französischen Botschaft in Deutschland und unterrichtet die deutsche und französische Sprache und Kultur an den Universitäten Montpellier III und Köln.

2007 organisiert sie in Köln eine deutsch-französische Konferenz zum Thema „Missverständnis“. Akteure aus Universität, Kultur und Privatwirtschaft reflektieren über Machtstrategien, Kommunikationswege und das kreative Potential von Missverständnissen. Astrid beschließt diesen Weg weiterzugehen und widmet sich seit 2009 historischer und interkultureller Kommunikation in Unternehmen. Die Aufwertung von Unternehmensgeschichte als Kapital an Vertrauen und unique selling proposition liegt ihrer Arbeit zu Großkonzernen wie Merck Darmstadt, Air Liquide oder Villeroy & Boch zugrunde.

So haben sich Anfang 2012 die Begegnung mit Jacques Pateau und die Mitarbeit im Team von Pateau Consultants fast natürlich ergeben. In den Seminaren, die sie seitdem begleitet, legt sie den Schwerpunkt auf die Aufwertung von Kultur als Schlüssel zu einer positiven Entwicklung von Leistungen und Beziehungen zwischen Personen und Unternehmen.

haut de page